Gastbeitrag

Ist eine D1-Uni automatisch die beste Lösung für mich?

Je größer die Uni desto besser der Sport, die Lehre und die ganze Experience, richtig?  NCAA D1 Unis sind immer die beste Adresse für ein Sportstipendium in den USA?

Antwort vorne weg: NEIN!

Ob die Schulen der D1 für dich die beste Option sind hängt wirklich davon ab was du dir von deinem Auslandsstudium in den USA erhoffst oder erwartest.  Unis der NCAA D1 sind meistens größer als die der D2, D3 und NAIA. Sie bieten eine Vielzahl an Sportarten an, haben teilweise riesige Footballstadien und erhalten meist auch mehr mediale Aufmerksamkeit als ihre Kollegen aus den anderen Divisions und Verbänden.  Wenn du also an deinem freien Tag vielleicht mal ein Footballspiel in einem mit 80.000 Zuschauern ausverkauften Stadion schauen willst und Bock auf die legendären Tailgate-Partys hast, dann sind wahrscheinlich Unis der D1 die beste Wahl für dich.

Wenn du aber mehr Wert darauf legst, dass deine Uni beispielweise eine erfolgreiche Fußballmannschaft hat, mit der du wahrscheinlich jedes Jahr die Nationalen Meisterschaften erreichst, dann ist D1 nicht immer die beste Lösung! Oder wenn du eine Schule suchst, die vielleicht die optimale Verbindung zwischen sportlichen Erfolg und einem hohen akademischen Niveau in einem speziellen Studienfach anbietet, dann bist du vielleicht in einer Institution der NCAA D2, D3 oder NAIA besser aufgehoben als in den teilweise riesigen Mitgliedern der D1.

Suchst du sportlichen Erfolg bist du in einem Topteam der D2 definitiv besser aufgehoben als bei einer Durchschnittsmannschaft der D1. Auch im akademischen Bereich können einzelne Mitglieder der D2, D3 oder NAIA sicherlich einige Mitglieder der D1 überstrahlen. Leicht den Überblick über all die Ligen, Verbände, ihre Abkürzungen und so weiter verloren? Hier findest du nähere Erklärungen!

Es lohnt sich also wirklich ein genauer Blick bei der Auswahl der optimalen Uni. Du solltest diese Entscheidung nicht zu leichtfertig treffen! Mach dir vorher einmal genau bewusst was du in den USA erreichen willst und besprich das auch mit deiner Agentur! Die kennen die einzelnen Unis und ihre Angebote durch langjährige Erfahrungen und Kontakte vor Ort meistens genauer als man es durch eine reine Onlinesuche aus dem heimischen Wohnzimmer erreichen kann.

Kurze Zusammenfassung:

Universitäten der NCAA D1 sind nicht für jeden die richtige Lösung für sein individuelles Sportstipendium in den USA. Hier ist eine offene Kommunikation über eure Ziele mit der jeweiligen Agentur und wenn die Angebote kommen natürlich auch mit den Trainern nötig! Ich hoffe ich konnte dir ein wenig spannenden Input liefern und bin gespannt für welche Uni du dich entscheidest! Einen Einblick in den typischen Tagesablauf als Student-Athlete findest du hier und bei Fragen immer raus damit!

Mit sportlichen Grüßen,

Phil

Click to comment

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

To Top