College Sportarten

Was sind eigentlich die NCAA, NAIA und NJCAA?

Du hast Interesse an einem Sportstipendium in den USA und hast dich schon ein wenig umgeschaut und stolperst überall über Begriffe wie NCAA, NAIA oder NJCAA? Keine Ahnung was genau das sein soll richtig? Keine Sorge so geht es allen am Anfang und deswegen wollen wir uns das ganze Gebilde des US-Collegesports heute mal ein wenig genauer ansehen.

Die Abkürzung NCAA steht für National Collegiate Athletic Association und ist ein Freiwilligenverband mit Sitz in Indianapolis. Freiwilligenverband bedeutet in diesem Zusammenhang das jede Universität freiwillig Mitglied des jeweiligen Verbandes ist und sich  aktiv darauf beworben hat Mitglied in genau diesem Verband zu werden. Universitäten können sich also auch aktiv dafür entscheiden den Verband zu wechseln und so weiter.

Mehr als 1200 Universitäten/Colleges in den USA und Kanada sind Mitglied der NCAA und organisieren darüber ihre Sportaktivitäten.  Die NCAA ist also vergleichbar mit einem Sportverband in Deutschland, beispielsweise dem DFB.  Die einzelnen Universitäten und Colleges werden dann innerhalb der NCAA in 3 verschiedene „Divisions“ eingeteilt, wobei es bei der Einteilung nicht auf die Spielstärke der Teams, sondern auf die Größe der Universität und die Anzahl der angebotenen Sportarten und Stipendien ankommt! In der NCAA Division 1 spielen die größten Universitäten, gemessen an der Anzahl der Studierenden, der Anzahl der angebotenen Sportarten und der angebotenen Stipendien. Aufgrund des höchsten Budgets und der größten medialen Aufmerksamkeit sind die stärksten Teams/Sportler vermehrt in der Division 1 zu finden, allerdings lässt sich dies nicht verallgemeinern und es kommt durchaus vor das ein Top-Team der Division 2 ein Team der Division 1 schlägt.

In der NCAA Division 2 treten vermehrt mittelgroße bis kleine Universitäten an, gemessen an der Anzahl der Studierenden und der Angeboten Sportarten/Sportstipendien und auch das in den Sportbereich investierte Budget ist geringer als bei den meisten Mitgliedern der Division 1.  Das heißt aber nicht automatisch, dass das athletische Niveau in der Division 2 niedriger ist als in Division 1, die Mitglieder der Division 2 legen lediglich nicht einen so großen Wert auf Dinge wie TV-Vermarktung und generieren daher auch weniger Mittel als die großen Schulen. Hier soll der Fokus mehr auf einer optimalen Verbindung von Sport, Lehre und Freizeit liegen, um den Athleten eine vielleicht etwas ausgewogenere College-Erfahrung zu bieten als in den Sportprogrammen der Division 1.

Mitglieder der NCAA Division 3 vergeben keine Sportstipendien, aber es gibt durchaus finanzielle Unterstützung in Form von akademischen Stipendien. Für Studenten, die sich für die NCAA Division 3 entscheiden, steht die akademische Ausbildung klar im Vordergrund und sie betreiben den Sport wirklich nur aus der „Liebe zum Spiel“ und nicht aus finanziellen Gründen.

NAIA steht für National Association of Intercollegiate Athletics und stellt den zweiten großen Sportverband im US-Collegesport dar. Die NAIA ist allerdings deutlich kleiner als die NCAA und besteht aus 251 Mitgliedsinstitutionen und organisiert jährlich den Sport für etwa 65.000 Student-Athletes , innerhalb von 26 National-Championships und 14 Sportarten. Im Vergleich dazu organisiert die NCAA etwa 90 nationale Meisterschaften in einer Vielzahl von Sportarten. Der Unterschied zwischen den Verbänden liegt also vor allem in der Größe der Verbände selbst, der Universitäten bezogen auf die Anzahl der Studierenden und der angebotenen Sportarten und des in den Sport investierten Budgets, allerdings sind Teams der NAIA bezüglich ihrer Spielstärke etwa mit Teams der NCAA Divison 2 zu vergleichen.

Die NJCAA (National Junior College Athletic Association) ist der zuständige Verband für die Organisation des Sports der Community Colleges, State Colleges und der Junior Colleges. Diese Universitäten bieten 2-Jahres Programme an und bilden einen möglichen Übergang von der High School an die Universität oder auch den Einstieg in das US-Bildungssystem für internationale Studenten, die beispielsweise noch keine Spielberechtigung an Schulen der NCAA oder NAIA erhalten haben. Die NJCAA besteht aus mehr als 500 Schulen, organisiert den Sport für mehr als 60000 Student-Athletes und vergibt im Gegensatz zur NCAA Divison 3 durchaus Sportstipendien in einer Vielzahl von Sportarten.

Lasst uns das ganze Einmal in Zahlen betrachten und zusammenfassen:

NCAA Division 1: 351 Universitäten,  ca. 180.000 Student-Athletes, Sportstipendien: JA!

NCAA Division 2: 308 Universitäten, ca. 122.000 Student Athletes, Sportstipendien: JA!

NCAA Divison 3: 443 Universitäten, ca. 191,000 Student-Athletes, Sportstipendien: NEIN!

NAIA: 250 Universitäten, ca. 65.000 Student-Athletes,Sportstipendien: JA!

NJCAA: 500 Universitäten, 59.000 Student-Athletes, Sportstipendien: JA!

Ich hoffe ich konnte mit diesem Artikel  ein wenig Licht ins Dunkel bringen und einige Fragen beantworten. In weiteren Artikeln gehen wir genauer auf Fragen ein wie: ” Ist D1 immer besser als D2 ?” oder ” Was ist der Unterschied zwischen Uni, College und Junior College?” und vieles mehr also klick dich ruhig mal durch unsere Website!

Sportliche Grüße,

Phil

 

 

 

Click to comment

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

To Top